Presse

deine-tierwelt.de

Trotz Verbot: So schlimm war das Hundefleisch-Festival in Yulin

“Die herzzerreißenden Bilder von Hunden, viele von ihnen gestohlene Haustiere, die auf Transportern in Schlachthöfen ankommen sowie Reihen von Hundekadavern, die auf den Märkten in der Stadt zum Verkauf angeboten werden, sind nur allzu bekannt. Und sie waren leider auch dieses Jahr wieder zu sehen”, erzählt Sebastian

Sebastian war in den vergangenen drei Jahren selbst vor Ort, aufgrund der Reise-Beschränkungen konnten sich in diesem Jahr allerdings nur seine Kollegen vor Ort ein Bild machen.

peta.de

Indonesien: Hunde und Katzen grausam erschlagen und verbrannt.

“Wie ein Gang durch die Hölle…”

Ein Gastblog von Sebastian Margenfeld, Vereinsgründer des Fördervereins Animal Hope and Wellness e.V.

 

swr.de

Sebastian rettet Hunde vor dem Kochtopf!

“Ich bin letztlich derjenige, der wieder rauskommt. Die Hunde kommen nicht wieder raus. Die erwartet ein grausames Schicksal.”

Die Grausamkeiten des Hundefleischhandels in China sind für ihn kaum zu ertragen. Sebastian Margenfeld setzt sich dafür ein, so viele Hunde wie möglich aus den Schlachthäusern zu retten.

dasding.de

Toller Typ! Basti rettet Hunde aus dem Schlachthaus!

Gestohlen, gequält, getötet – dieses Schicksal erwartet jedes Jahr Millionen Hunde. Mit seinem Förderverein rettet Basti sie aus den Schlachthäusern und hilft.

Meistens sind es gestohlene Haustiere, die gequält und dann getötet werden. In einigen Gegenden in China ist man überzeugt: Umso mehr der Hund leidet, desto zarter wird sein Fleisch und desto gesünder ist es. 

swr.de

Ein Herz für Hunde

Der Hunderetter aus Ehrenkirchen

Der 31-jährige Sebastian Margenfeld rettet Hunde vor dem Kochtopf. Dreimal reiste er schon China, um Tiere, die dort gequält und verspeist werden sollten, nach Deutschland zu holen.